Wolfis Geburtstagstorte neu

Das Eiweiß steif schlagen, den Backofen auf 190 Grad vorheizen (ober-/Unterhitze). Die Butter wird mit Zucker und Vanillezucker schaumig gerührt, dann werden die Eigelb nach und nach untergemixt (pro Eigelb etwa eine Minute). Mehl, Backpulver und Nüsse werden gemischt und dazu gegeben.  Das Eiweiß mit einem Teigschaber unterheben und alles in eine gefettete Tarteform geben. ... Lesen

Gemüsecremesuppe (Grundrezept) neu

Die Zwiebeln und den Sellerie putzen und würfeln. Ebenso das Hauptgemüse vorbereiten. Erst die Zwiebeln im heißen Öl andünsten, dann Sellerie dazu und unter rühren anbraten. Dann den Zucker drüber streuen und leicht karamelisieren lassen. Mit Brühe angießen und 20 min köcheln. Dann das Hauptgemüse dazu und gar kochen.  Schließlich alles pürieren. Zum Binden die ... Lesen

Omas Hühnersuppe neu

Das Gemüse putzen und in grobe Stücke schneiden. Das Huhn abspülen und im Topf mit kaltem Wasser bedecken. Das Gemüse dazu geben und mit 2 bis 3 EL Brühe würzen. Etwa 2 Stunden köcheln lassen. Dann das Huhn rausnehmen und die Brühe durch ein feines Sieb in einen neuen Topf geben. Dort die Brühe nochmals ... Lesen

Arme Ritter neu

Zum Frühstück, als Zwischenmahlzeit oder auch mittags: Arme Ritter gehen immer, und das auch noch schnell. Man verrührt alle Zutaten bis auf das Brot. Das sollte gerne schon hart sein. So schmeckt es in diesem Fall besonders gut. Frische Scheiben gehen auch, werden aber schnell weich und schwerer knusprig. Egal wie, man wendet das Brot ... Lesen

Kinderpunsch neu

Den Saft mit der Zitronenschale und den Gewürzen aufkochen und 10 min ziehen lassen. Dann durch ein Sieb gießen und mit Honig süßen. ... Lesen

Vanillekipferl neu

Das gesiebte Mehl, die Nüsse, Zucker und Eigelb vermengen, Die Butter in Flöckchen unterarbeiten. Den Mürbeteig mindestens eine halbe Stunde kalt stellen. Dann kleine Portionen abzupfen, erst zu Kugeln, dann zu Rollen formen und zu Kipferln biegen. Alles bei 190 Grad im vorgeheizten Ofen goldgelb backen. Noch heiß in Vanillezucker wenden. ... Lesen

Lebkuchen für Kekse, Herzen und Häuser neu

Honig, Zucker und Fett unter ständigem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat, danach die Masse abkühlen lassen. ¾ des Mehls mit den Gewürzen  vermischen. Honigmasse und Eier zufügen und alles mit dem Handrührgerät (Knethaken) verrühren. In einem kleinen Gefäß die Pottasche abwiegen, dann mit 2 EL (Kirsch-)Wasser verrühren. Achtung: Die Reihenfolge ist wichtig, ... Lesen

Martinsgebäck

Egal, ob als Brötchen, Brezel oder Stutenkerle – schmeckt super und natürlich ofenfrisch am besten! Quark, Milche, Zucker, Vanille und Salz gut verrühren und dann nach und nach Mehl und Backpulver untermengen. Das Ganze zu einem glatten Teig gut durchkneten und diesen unbedingt 1 Stunde ruhen lassen. Dann nach Bedarf noch einmal kneten und formen, ... Lesen

Kürbissuppe

Die Zwiebel wird fein gehackt, die Möhren und die Kartoffeln werden geschält und in Scheiben oder Stücke geschnitten. Der Kürbis wird von Kernen, Strunk und Stil befreit und in Stücke geschnitten. Hokkaido hat dabei den Vorteil, dass man ihn nur waschen, aber nicht schälen muss. Die Zwiebel wird in der Butter glasig angedünstet, bevor auch ... Lesen

Auflauf ohne Käse

Die Kartoffeln schälen, waschen, in Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen. Dann mit Butter, Milch, Pfeffer, Salz und geriebener Muskatnuss daraus einen Kartoffelbrei herstellen. TIPP: Für Kartoffelbrei nimmt man am besten einen Stampfer, keinen Pürierstab, denn damit würde er nur klebrig! Die Zwiebel fein hacken und zusammen mit dem Hackfleisch braten, mit Brühe ablöschen. ... Lesen