Yorkshire Pudding

Die englische Küche ist ja besser als ihr Ruf, und das eben nur wegen stylischer Jungköche, sondern auch wegen Klassikern wie diesem! Super als Beilage oder Snack und hervorragend für jeden Geschmack variierbar. Außerdem macht es ziemlich viel her und ist dabei sehr simpel!

Zutaten


4 Eier
120g Mehl
200ml Milch
1/2Tl Salz
neutrales Pflanzenöl

Mit einem Schneebesen die Eier zunächst allein und dann mit dem Mehl gründlich verrühren. Milch und Salz dazugeben und alles zu einem flüssigen Teig vermengen. Mindestens eine halbe Stunde quellen lassen.

Die Mulden von einem 12er-Muffinblech so großzügig einpinseln, dass unten jeweils eine etwa 1/2cm hohe Ölpfütze bleibt. Das Blech so bei 220 Grad im Ofen ordentlich heißt werden lassen. Nun muss ein bisschen Tempo gemacht werden: Die Vertiefungen immer etwa zur Hälfte mit dem Teig füllen und alles wieder schnell in den Ofen für etwa 20 min. Wichtig ist, dass man jetzt nicht zwischendurch die Klappe öffnet, damit nicht alles zusammen fällt, So gehen die Törtchen fluffig auf.

Es ist übrigens Absicht, dass sie dann nach dem Rausnehmen zumindest in der Mitte wieder einsinken. So ergibt sich der perfekte Ort für leckere Sauce!

Variationen mit Kräutern, Gewürzen, Käse, Speckwürfeln, Röstzwiebeln o.ä. sind möglich!

Beilage Pfannkuchen Vegetarisch

Kommentieren