Fliegenpilze aus Sektkorken

Foto: Heike Maas

Lasst die Korken knallen …

Man braucht zunächst mal Sektkorken, umso mehr umso besser, denn dann lohnt sich die Produktion richtig. Außerdem rote und weiße Bastelfarbe und einen weißen Lackstift oder einen sehr dünnen Pinsel und eine ruhige Hand.

Die Sektkorken werden zunächst komplett weiß angepinselt und zum trocknen eine Weile ignoriert. Dabei empfiehlt es sich, wirklich den ganzen Korken zu bemalen, damit die aufgedruckte Schrift gut abgedeckt wird. Diese befindet sich nämlich meistens am Kopf! Über die getrocknete Farbe wird dann ein roter Hut angemalt. Wenn auch diese Schicht nicht mehr abfärbt, setzte man wahlweise mit einem dünnen Pinsel (für Könner) oder mit einem weißen Lackstift die weißen Punkte auf.

Vielseitige Deko für Herbst und Winter

Durch das Einschrauben kleiner Ösen verwandelt man die Pilze in schöne Anhänger für Geschenke, Zweige oder auch den Weihnachtsbaum. Aber auch aufgestellt oder im Körbchen gesammelt machen sie eine gute Figur.

Vielen Dank an Heike für den tollen Tipp und den schönen Bastelnachmittag!

Basteln Baumschmuck Deko Herbst Korken Pilze Winter

Kommentieren