Wo ist meine Kuscheldecke?


Bild: Oetinger

Bruder, Decke  und Drache

Prinzessinnen können schon zuweilen etwas eigen sein, vor allem, wenn sie klein sind und die Heldin eines Bilderbuches. Prinzessin Bella ist ein solcher Fall, denn ohne ihre Kuscheldecke kann sie einfach nicht einschlafen. Als ebendiese Bettgenossin eines Tages verschwunden ist, macht sie sich sogleich auf die Suche und begegnet dabei einigen Schloss- und Waldbewohnern, die die Decke zwar ebenso toll fanden, aber auch nicht dauerhaft behalten konnten. Immer wurde sie ihnen wieder weggenommen und abgeluchst. Schließlich findet Bella das Lieblingsteil wieder, aber ihre Wut verraucht sehr schnell, denn dort braucht ein Seelenverwandter ihre Hilfe…

Reime von Paul Maar und Bilder zum Reinkriechen

Der Text wurde von Paul Maar wunderbar gereimt und gedichtet. Reime wirken auf Kinder nahezu magisch und sind immer ein bisschen wir Zaubersprüche, die Bücher zu guten Freunden machen. Insofern könnte dieses leicht eines werden, dass man immer und immer wieder lesen muss, auch weil die Reime hier und da plötzlich einfach fehlen. Die Bilder sind Wohlfühlbilder, die man lange und ausgiebig betrachten kann und die zusammen mit der Geschichte einfach gut funktionieren.

Autor
Lucy Rowland und Paul Maas
Seitenzahl
32
Preis
14,00 €
ISBN
978-3-7891-1077-1
Verlag
Oetinger
Altersempfehlung
4 bis 6 Jahre
Der Buchladen - Simone Kuhfuß - Altenbeken

Kommentieren