Momo

Lohnenswerte Neuausgabe

Michael Ende hat mehr als nur einen Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur geschrieben. Momo erschien erstmals 1973 und wurde 1974 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Schon damals ein Bestseller, der im wahrsten Wortsinne den Nerv der Zeit traf, ist es auch heute noch brandaktuell. Grund genug für den Verlag, eine Neuauflage herauszubringen, schön gestaltet und zum fairen Preis.

Momo und die Zeit-Diebe

Die kleine Momo lebt in der Ruine eines Amphitheaters und wird dort von vielen Freunden besucht, denn sie kann so gut zuhören, dass es unmöglich ist, ihr nicht die Wahrheit zu sagen. Damit hat sie schon manchem geholfen, der gerne ihr kostbares Geschenk annahm: Momo verschenkt ihre Zeit an andere Menschen. Besonders die Beppo Straßenkehrer und Gigi Fremdenführer sind ihre Freunde, und auch die Kinder verbringen ihre Zeit gerne bei Momo,. Die meisten Erwachsenen nämlich haben immer weniger Zeit, sie geizen und sparen an jeder Ecke. Dabei wissen sie gar nicht, dass sie ihnen gestohlen wird, von den grauen Männern nämlich, die nur von der Zeit anderer Leben können. Momo ist ihnen dabei ein großer Dorn im Auge und muss selbst den Kampf mit den Zeit-Dieben aufnehmen!

Erschreckend aktuell

Es ist schon traurig, dass das Thema eher noch aktueller ist, als es schon beim Erscheinen des Buches war. Aber nichtsdestotrotz und auch abgesehen von dem ernsten Hintergrund, ist und bleibt Momo ein spannender Abenteuerroman.

 

 

Autor
Michael Ende
Seitenzahl
304
Preis
15,00 €
ISBN
978-3-522-20255-8
Verlag
Thienemann
Altersempfehlung
ab 10 Jahre

Michael Ende Zeit

Der Buchladen - Simone Kuhfuß - Altenbeken

Kommentieren