Die Weltenlauscher im Stadtmuseum Paderborn

Neue Ausstellung im Stadtmuseum Paderborn bis zum 2. Mai 2021

Das Stadtmuseum Paderborn widmet seine neue Sonderausstellung einem ganz besonderen Paderborner. „Erfindungen und Denkapparate von Erwin Grosche“ stehen dort bereit und freuen sich auf kleine und große Menschenkinder als Besucher*innen!

Erwin Grosche besitzt die Gabe, die Welt mit ganz besonderen Augen zu sehen. Manche meinen, seine Kunst wäre es, Alltägliches besonders wahrzunehmen, aber sie irren: Eigentlich erkennt er, wie die Dinge wirklich sind, und wenn das poetisch erscheint, dann deshalb, weil es das ist. Vielen fällt es allerdings schwer, die Umwelt so klar zu sehen. Dafür hat Erwin Grosche viele schöne Hilfen erfunden, die die Wahrnehmung schärfen.

Erwin Grosche für Kinder

Kinder sind es gewohnt, Dinge hinzunehmen und weniger hinein zu interpretieren, und deshalb ist ihnen die Kunst von Erwin Grosche besonders nahe. Und deshalb ist die „Weltenlauscher“-Ausstellung unbedingt auch eine Familienausstellung.

Rundgang durchs Grosche-Universum

Einen großen Raum füllen die Objekte, die Erwin Grosche erdacht und mit ein bisschen Hilfe gebaut hat. Von der Decke hängen Weltenlauscher-Kopfhörer, am Tisch stehen seine besonderen Stühle und im Kasten hängen ganz ausgefallen-praktische Kleidungsstücke. In der Ecke fläzt sich das Knautsch- und Knutschkissen und überhaupt arbeitet man sich rundherum durchs Grosche-Universum.

Beim Betrachten wird meistens erstmal leicht verwirrt gestaunt und nicht selten kratzt man sich am Kopf, denn man will ja begreifen, verstehen, einsortieren. Mit Hilfe der begleitenden Gedichte und einer Reihe von kurzen Stummfilmen, die man aufs Sofa gekuschelt genießen kann und in denen Erwin Grosche seine Apparaturen vorführt, begreift man spätestens, wie diese Dinge die eigene Welterkenntnis erweitern können.

Elternmeinung

Egal wie, am Ende ist es immer die gleiche Farbe

Da gibt es zum Beispiel die Kiste mit den Spülmitteln: in buntesten Farben kann man Spülmittel kaufen, spülen kann man aber nur in Weiß, denn egal wie: Der Spülschaum ist immer weiß! In der Sache macht das erstmal keinen großen Unterschied, und deshalb könnte man meinen, es sei schlicht egal. Aber die Erkenntnis, die einem Erwin Grosches Spülkiste verschafft, trifft einen so unvorbereitet und so nachhaltig, dass sie einen ganz sicher nie wieder verlässt.

Dieses Gefühl, etwas vollkommen Neues erfahren zu haben, über etwas, dass einen so alltäglich begleitet, hat etwas nahezu Magisches. Schlagartig wird einem bewusst, wie ignorant man doch im Kleinen ist und fragt sich unwillkürlich, was man dabei wohl im Großen verpassen mag?

Kindermeinung

Diese Erfindungen und Denkapparate dürfen sofort ausprobiert werden (und die meisten davon muss man dafür gar nicht anfassen). Am besten gefielen offenbar die Weltenlauscher, mit denen man sehr effektvoll neue Hörerkentnisse bekommt und das Knautsch- und Knutschkissen, das nämlich als „Bestes Kissen der Welt“ erkannt wurde.

Der Mitmachtisch mit kleinen Tüten zum interaktiven Ausstellungsbesuch bietet eine schöne Ergänzung, mit der wir den Rundgang abgeschlossen haben.

Letztlich macht Erwin Grosches Kunst keinen Unterschied zwischen großen und kleinen Menschen, und genau deshalb hat an dieser Ausstellung auch die ganze Familie Spaß.

Erwin Grosche über die neue Ausstellung

Wir haben übrigens bei Erwin Grosche noch schnell ein paar Sachen nachgefragt:

Was macht die Ausstellung zur Familienausstellung?

Bei den Weltenlauschern gibt es viel zu entdecken und zu lachen. Es werden Filme gezeigt, man kann Musik hören und manche der Erfindungen kann man dort auch selbst nachbauen. Man sieht ja nicht nur einen Tigerstuhl, entdeckt eine Windkarte, sondern kann auch Gast sein im Bauchkino. 

Wie fühlt es sich an, wenn man selbst Thema einer Ausstellung ist?

Ich sehe mich da selbst als Erfinder. In meinen Büchern kamen immer so viele Erfindungen vor, dass es mal Zeit wurde sie in echt aufzustellen. Es haben mir ja auch viele geholfen, die die Weltenlauscher bastelten, das Brothemd bedruckten oder den Tigerfilm drehten. Wenn etwas das Thema der Ausstellung ist, dann bin nicht ich es, sondern eine bunte Welt, die man mit den Erfindungen ganz neu entdecken kann. 

Kann man die Ausstellung oder einige Angebote auch online nutzen?

Es werden auf der Seite des Stadtmuseums Filme zur Ausstellung zu sehen sein, aber wenn die Museen wieder mal öffnen werden, sollte man unbedingt mit seinen Freunden und Freundinnen hingehen

Hier geht es zum Stadtmuseum Paderborn

Ausstellung Erwin Grosche Stadtmuseum

Eine Antwort auf “Die Weltenlauscher im Stadtmuseum Paderborn”

Kommentieren