Just One (Spieletipp)

Schnell verstanden, schnell gespielt

Foto: Asmodee/Repos

Die Regeln hat man im Handumdrehen verstanden und dann folgt jede Menge kurzweiliger Spaß. Dabei arbeiten alle Spieler/innen gemeinsam an dem ziel, möglichst viele Punkte zu erreichen. Gefragt ist dafür vor allem Einfühlungsvermögen!

Hinweise geschickt auswählen

Jede/r erhält eine wieder beschreibbare Tafel und einen passenden Stift. Reihum ist jede/r dran, eine der Begriffkarten vor sich aufzustellen und eine Zahl zu nennen. Daraus bestimmt sich, welchen Begriff er/sie erraten muss. Alle anderen schreiben nun spontan und unabhängig voneinander ein Wort als Hinweis auf ihre Tafeln. Stumm und ohne, dass der/die Ratende es sehen kann, werden die Hinweise verglichen. Doppelte oder ungültige werden aussortiert, bevor es zum einen erlaubten Rateversuch kommt. So muss man also überlegen, was wirklich ein hilfreicher Tipps sein könnte und aber auch berücksichtigen, was die anderen wohl schreiben werden….

Empfohlen wird das Spiel ab 8. Das ist auch ein ganz gutes Einstiegsalter, wobei man manchmal beim Auslosen der Begriffe darauf achten muss, dass auch alle Mitspieler/innen das gesuchte Wort kennen.

Ideales Familienspiel

Insgesamt eine sehr originelle Spielidee, wenn man keine Lust auf lange Vorbereitungen, Erklärungen oder Aufbauten hat, sondern einfach losspielen mag. Ideal für Familien!

Spiel des Jahres

Kommentieren