Ritter Tollkühn und das funkelnde Soundso

Endlich mal wieder eine Rittergeschichte, die nicht vor allem Wissen in die jungen Lesehirne pusten will und dann erst Wert darauf legt, dass man Spaß beim Lesen hat. Ritter Tollkühn ist eher aus Versehen zum Ritter geworden, als er im ersten Band – damals noch unter dem schlichten Namen Tom – der reizenden Prinzessin Carlotta ... Lesen


Als Zeus der Kragen platzte: Griechische Sagen neu erzählt

Ein Bändchen, das es in sich hat. Wem der Klassiker „Gustav Schwabs Sagen des klassischen Altertums“ noch ein bisschen zu dick und schwierig ist, der findet hier eine ideale Einstiegshilfe, in die Welt der alten Griechen. Die kurzen Kapitel erzählen gut verständlich und aufs Wesentliche verkürzt einige Klassiker der griechischen Mythologie. Es geht um Pandora, ... Lesen


Dr. Brumm geht wandern

Jaja, Daniel Napp mal wieder. Es lohnt sich aber eben immer, seine Bücher anzuschauen, denn er hat so herrlich skurrile und gleichzeitig so sympathische Figuren ins Bücherleben gebracht. Ich bin mir sicher, dass auch Dr. Brumm zu den Gestalten gehört, an die sich die Kinder von heute noch in zwanzig Jahren erinnern werden. Dr. Brumm ... Lesen


Friedlich schlafen kleine Drachen

Einschlafrituale, so sagt man, sind ja sehr wichtig. Vorlesen ist für Kinder ohnehin wunderbar. Mit diesem Buch kann man schon die Kleinsten auf der Bettkante glücklich machen. Das Buch hat ein handliches Format und dicke Pappseiten, die sich bis zu einem gewissen Maße sogar abwischen lassen. Auf diesen Seiten begegnen den Leserinnen und Lesern verschiedene ... Lesen


Gezieltes Haarewaschen

Zu meinen unliebsamsten Kindheitserinnerungen gehören viele Situationen, die mit Haaren zu tun haben. Ich hatte lange Haare, zeitweise bis auf den Hintern. Das Stillhalten, vor allem bei Rauskämmen der vielen kleinen Knoten, war eine Tortur. Haare abschneiden kam aber auch auf keinen Fall in Frage und besonders unschön war auch das Haarewaschen, wo ja immer ... Lesen


Erwin, der König der Wüste

Wer dieses „Erdmännchen-Abenteuer“ zur Hand nimmt, sollte diese Tierchen schon lieben. Als eigene Geschichte ist das Abenteuer, ehrlich gesagt, so abenteuerlich nicht. Für Erdmännchen-Freunde, die gerne mal in die spannende Welt ihrer Lieblinge abtauchen möchten, um alles mit deren Augen zu sehen und etwas über deren Lebensweise zu erfahren, hingegen, ist dieses Buch perfekt. Erdmännchen ... Lesen


LONDON – der cool-verrückte Reiseführer

„National Geographic“ und „Lonely Planet“ wecken große Erwartungen, denn sie verheißen gut aufbereitete Wissenschaft und bestens recherchierte und praktisch orientierte Reiseliteratur. Und diese beiden Größen haben nun die neue Reihe der „cool verrückten Reiseführer“ herausgebracht. Die sind per Titel zwar „für Eltern verboten“, aber ich habe doch mal einen Blick in die London-Ausgabe riskiert, und ... Lesen


Schlimmes Ende

Eine Trilogie in sechs Bänden. Da geht es ja schon los. Dieser Autor ist entweder wahnsinnig oder genial, wahrscheinlich beides. Denn wie sonst lässt es sich einer der besten mir bekannten Buchanfänge aller Zeiten zustande bringen? „Als Eddie Dickens elf Jahre alt war, bekamen seine beiden Eltern eine so abscheuliche Krankheit, von der sie gelb ... Lesen


Wo die wilden Kerle wohnen

Ich finde es ja schon ein wenig schade, dass man inzwischen immer dazu sagen muss, dass man nicht die mit den Fußbällen meint, wenn man auf diesen schönen Kinderbuchklassiker zu sprechen kommt. Der Amerikaner Maurice Sendak dachte sich schon in den frühen 1960er Jahren diese einfache und doch packende Geschichte aus und illustrierte sie mit ... Lesen


Klopf an!

Was eine echte Leseratte werden will (oder soll), muss sich früh üben. Dieses Buch ist ein wunderschöner Lese-Einstieg. Interaktiv, und das nur mit Pappe und ganz ohne Kläppchen zum Abreißen! Dicke Seiten und bunte, einfache Zeichnungen sprechen die ganz Kleinen an. Jede zweite Doppelseite zeigt eine Tür. Die sind schon ziemlich verschieden und stellen natürlich ... Lesen