Der schaurige Schusch


Foto: Ravensburger Buchverlage

Der Zugezogene versetzt die Nachbarschaft in Unruhe

Auf dem Dogglspitz-Berg lebt man zurück gezogen und unter sich. Aber das genügt den lustigen Tieren dort auch, sie brauchen keine Abwechslung. Schon gar nicht brauchen sie einen neuen Nachbarn, der sich angekündigt hat. So ein Schusch kann ja nix Gutes bedeuten. Das weiß man ja, das hat sich längst rumgesprochen.

Einsame Einweihungsparty

Aber er kommt ja doch, der Schusch und verschickt dann sogar dann noch Einladungen, um alle kennen zu lernen. Keiner will hin, nur der Partyhase kann nicht widerstehen… Wie es ihm dann im Hause des Schuschs ergeht und wie die anderen darauf reagieren, darum geht es in diesem süßen Bilderbuch. Besonders für das Huhn hält der Nachbar eine regelrecht pikante Neuigkeit bereit …

Selber hingehen überwindet Vorurteile

Die Geschichte erzählt von der Angst vorm Fremden, der Dummheit von Vorurteilen und darüber, warum es sich lohnt, auch mal wen Fremdes kennen zu lernen.  Dabei ist es witzig, niedlich und ganz und gar liebenswert.

Autor
Charlotte Habersack
Seitenzahl
32
Preis
12,99 €
ISBN
978-3-473-44670-4
Verlag
Ravensburger Buchverlage
Altersempfehlung
3 bis 8 Jahre

Freunde Vorurteile

Der Buchladen - Simone Kuhfuß - Altenbeken

Kommentieren